Jugendaustausch mit Hythe Aqua vom 04.-09.08.2014

Wassersportler aus England zu Gast in Wunstorf
Deutsch-britischer Austausch von Hythe Aqua und 1.WVW ist ein Dauerbrenner

Zum 18. Mal trafen im Rahmen des internationalen Jugendaustausches Schwimmsportler des 1. Wassersportverein-Wunstorf (1.WV Wunstorf) mit Schwimmern des britischen Schwimmverein „Hythe Aqua“ zusammen. Die britischen Gäste aus der Grafschaft Kent sind dabei immer in Gastfamilien des 1 WV Wunstorf untergebracht und erleben so auch den deutschen familiären Alltag mit.

„Unsere Basis ist der Schwimmsport. Alle haben Spaß an Bewegung und sind Training, Ausdauer und „draußen sein“ gewohnt - wir fangen nie bei Null an“ so Frank Weiß, Jugendwart des 1.WV Wunstorf.

Seit 1978 besuchen sich die Vereine, dieser Austausch war nun der siebte in ununterbrochener Folge. Ziel ist es, die Bindung der beiden Vereine auf eine breite, persönliche Basis zu stellen - mit Erfolg, was man auch an der Anzahl der "Wiederholungstäter" ablesen kann.

Das Programm hat sich über die Jahre nicht sehr verändert; es steht der Schwimmsport im Mittelpunkt. So wurden dreimal die Traingszeiten in Bokeloh genutzt. Zwei Ausflüge, der traditionelle Familientag, an dem die Gastfamilien den Tag mit ihren Gästen gestalten und ein "Spiel ohne Grenzen" am Freitag auf dem Jahnplatz sorgten für Spaß auch außerhalb des Wassers.

„Leider konnten unser Partnerverein erst einen Tag später anreisen als ursprünglich geplant, daher ging die Woche schneller vorbei als gedacht“ sagte Johannes Heil, der diesmal zusammen mit Floarian Lange, Meike Münte und Birgit Giesecke den Austausch mitorganisierte.

Insgesamt trafen rund 50 Jugendliche aufeinander. Nächstes Jahr ist für den Sommer der Gegenbesuch geplant, dann macht sich der 1.WV Wunstorf auf die rund 700 km weite Reise.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

anregungen und Wunsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 15.08.14.