Laufbeteilung in 2008

Neue Regeln für die Punktewertung ab 2008

An jedem Mittwoch (Beginn: erster Mittwoch im Januar; Ende: letzter Mittwoch vor Heilig Abend) werden insgesamt 100,00 Punkte vergeben. Sollte ein Mittwoch wegen anderer Aktivitäten des Lauftreffs (z.B. Bahntraining, gemeinsame Radtour, Wettkampfteilnahme an einem Volkslauf etc.) aus der Wertung herausgenommen werden, wird dies rechtzeitig vorher angekündigt.

Es werden nur die Läufer als anwesend gewertet, die in der Zeit von 18.10 Uhr bis zum Ziel am Hallenbad um ca. 19.10 Uhr mindestens die Hälfte der Strecke (in der Sommerzeit die Kanalrunde, in der Winterzeit die Stadtrunde) mehr oder weniger im Zusammenhang mit der Gruppe mitlaufen.

Verspätet startende Läufer werden gewertet, wenn sie die Gruppe noch einholen, früher startende Läufer werden gewertet, wenn die Gruppe sie noch einholt und sie mehr als die Hälfte der Strecke mit der Gruppe zusammen laufen (siehe oben).

Die zu vergebenden 100,00 Punkte werden auf die anwesenden Läufer aufgeteilt. Sind z.B. nur 4 Läufer anwesend, erhält jeder 25,00 Punkte. Sind dagegen 20 Läufer anwesend, erhält jeder Läufer nur 5,00 Punkte für diesen Trainingsabend.

Punkte für passive Teilnahme (Begleitung mit dem Fahrrad, Betreuung etc.) gibt es nicht mehr.

Bei Punktgleichheit entscheidet die höhere Anzahl an Teilnahmen. Ist auch die gleich, entscheidet eine Schätzfrage aus dem Bereich des Laufsports.

Es werden nicht mehr die punktbeste Frau und der punktbeste Mann mit einer kleinen Auszeichnung geehrt, sondern die drei punktbesten Teilnehmer (unabhängig vom Geschlecht).

Der Lauftreffleiter erhält keine Auszeichnung, auch wenn er unter den ersten drei Plätzen rangiert. In diesem Fall würde der Viertplatzierte nachrücken.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 28.12.07.