3. Winterschwimmfest in Nienburg am 10.01.2008

19 Goldmedaillen beim 3. Nienburger Winterschwimmfest für Wunstorfer Team

Der 1. WV Wunstorf zählte beim diesjährigen Winterschwimmfest in Nienburg zu den teilnahmestärksten Vereinen. Mit 41 Kindern und Jugendlichen sind die Schwimmtrainer Birgit Giesecke, Kathrin Brandt und Dennis Stemme erfolgreich angetreten. Am Ende wurde mit 50 Medaillen Bilanz gezogen, allein 19 Goldene wurden erschwommen. Bei all ihren Starts erreichten in Nienburg Annika und Elana Bächle, Mirja Nöthlich, Joana Voß, Lukas Adolph, Hannes Dreyer, Nicklas Wiest, Tom Wildhagen und Malte Wortmann Plätze auf dem Treppchen.

Warten auf den nächsten Wettkampf

Für einige ganz junge Schwimmerinnen und Schwimmer war das Schwimmfest die erste ernste Gelegenheit, sich mit anderen zu messen. Über 50 m Brust siegte die achtjährige Anna-Lucia Miehe in ihrer Altersklasse in einer guten Zeit von 56,75 Sekunden.

Die gleichaltrige Carina Sander wurde hier in der gleichen Disziplin Dritte in 1:16,57 Min. Ebenfalls Bronze gab es für Carina Sander über 50 m Rücken in 1:03,20 Min.

Mirja Nöthlich (Jg. 2001) dürfte mit ihren beiden Silbermedaille in ihrer Altersklasse der Siebenjährigen sehr zufrieden sein. Sie schwamm je 50 m Freistil und Rücken in 1:12,17 und 1:07,62 Min.

Der ebenfalls siebenjährige Valentin Forner und der achtjährige Jannik Schmidt wurden beide Zweite über 50 m Rücken in 1:13,10 Min bzw. 57,75 Sek.

Tom Wildhagen (rechts)

Aber auch bei den bereits Wettkampf-Erfahreneren ließen einige WVWler "nichts anbrennen". Joana Voß, Jahrgang 1996 und Kaderschwimmerin, gewann all ihre sechs Starts in ihrer Altersklasse. In ihrer Spezialdisziplin, 50 m Rücken, besiegte Joana sogar in 34,32 Sekunden die gesamte Konkurrenz.

Lukas Adolph, Jahrgang 1995, hat in den letzten Monaten deutliche Leistungsverbesserungen gezeigt, was sich auch bei diesem Schwimmfest widerspiegelte. Er wurde dreimal Erster und einmal Zweiter. Hierbei ist insbesondere seine Zeit von 32,43 über 50 m Schmetterling hervorzuheben.

Auch über die längeren Distanzen lieferten die Schwimmer des 1. WVW gute Leistungen ab. Über 400 m Freistil erreichte Elana Bächle (Jg. 95) den dritten Platz in 5:31,00 Min., Joana Voß in 5:21,39 Min. den ersten Platz, Lukas Adolph (Jg. 95) in 5:34,48 Min. Platz 2, Marcel Schmidt (Jg. 94) in 5:39,04 Min. Platz 4 und Alexander Voß (Jg. 94) in 5:28,08 Min. Platz 3.

An die 400 m Lagen wagten sich Annika Bächle (Jg. 95) und Malte Wortmann (Jg. 94) heran. Bächle siegte in 6:23,22 Min. Wortmann erschwamm die Silbermedaille in der Zeit von 6:00,37 Min.

Für einige Schwimmer war das Winterschwimmfest ein guter Test für die Kreissprint- und Langstreckenmeisterschaften am 24. und 25. Januar im Freizeitbad Wunstorf.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 13.01.09.