Kreismittelstreckenmeisterschaften in Springe am 13./14.03.2010

Schwimmer bei Kreismeisterschaft erfolgreich

Von den Kreismeisterschaften über die Mittelstrecken (nur 200m und 400m), kehrten die Wunstorfer Schwimmer mit vielen Medaillen aus Springe zurück.

Sieben Schwimmer der beiden Vereine TuS und 1. WV Wunstorf wurden zu Kreismeistern in ihren Altersklassen gekürt, wobei Joana Voß (1. WVW) mit fünf Titeln am erfolgreichsten war. Sie siegte bei all ihren Starts ihrer Altersklasse 1996. Die Rückenspezialistin zeigte hier über 200 m eine ganz starke Leistung und schlug nach 2:26,18 Minuten. auch als Gesamterste an. Über 200 m Brust gewann Voß zwar ihre Alterklasse nach 2:58,01 Minuten, blieb aber in der Gesamtwertung einen Platz hinter Julia Dreyer, Jahrgang 1993 (TuS Wunstorf), die nach 2:54,23 Minuten Zweite wurde, ihre Altersklasse aber gewann.

Noch stärker zeigte sich Dreyer über 200 m Schmetterling, welches sie nach 2:37,67 Minuten sowohl in ihrer Alterklasse, als auch in der Gesamtwertung gewann. Den zweiten Kreismeister stellte der TuS Wunstorf mit Lukas Rugenstein. Sowohl über 200 m Freistil (2:08,45 Minuten) als auch über 200 m Lagen (2:27,74 Minuten) siegte er in der AK 1996.

Schließlich wurde auch Florian Sander, Jahrgang 1992, Kreismeister über 200 m Brust in 2:54,51 Minuten.

Bei zwei Starts über 200 m und 400 m Freistil erreichte Justin Hartung, Jahrgang 1999, nach 2:57,39 Minuten, Platz 3 bzw. 6:10,46 Min. Platz 2! Der gleichaltrige Jonas Mevenkamp, ebenfalls TuS, erschwamm sich über 200 m Brust eine Bronzemedaille (3:33,91 Minuten).

Ebenfalls Jahrgang 1999, aber beim 1. WVW schwimmend, schaffte es Tom Wildhagen bei fünf Starts, dreimal auf das Treppchen zu kommen. Hierbei wurde er sogar dreimal Kreismeister (200 m und 400 m Freistil und 200 m Lagen).

Vom TuS traten schließlich noch Alexandra Apt (Jahrgang 1995) und Tim Echternach (Jahrgang 1998) an. Apt musste sich über 200 m Brust in 3:25,42 Minuten mit dem vierten Platz begnügen, Echternach belegte über 200 m Freistil Platz 7 in 3:04,28 Minuten.

Der 1. WV Wunstorf stellt neben Joana Voß noch zwei weitere Kreismeister. Im Jahrgang 1995 siegte Elana Bächle sowohl über 200 m als auch über 400 m Freistil in 2:29,16 bzw. 5:17,34 Minuten.

Der gleichaltrige Lukas Adolph erreichte ebenfalls zweimal die Goldmedaille über je 200 m Freistil und Lagen (2:08,36 bzw. 2:27,88 Minuten).

Knapp dahinter belegte Lukas Stralla in derselben Altersklasse über 200m Lagen Platz 2 nach 2:31,54 Min. Ebenfalls zwei zweite Plätze erreichte im Jahrgang 1995 Annika Bächle über je 200 m Brust und Schmetterling (3:15,26 bzw. 2:55,58 Minuten).

Die ein Jahr jüngere Anna Wildhagen trat in Springe fünfmal an. Die Bronzemedaille über 200 m Brust in 3:20,88 Minuten war hierbei ihre beste Platzierung.

Carolin Widdel, Jahrgang 1994, freute sich über einen Vizekreistitel über 400 m Freistil. Hier schlug sie nach 5:53,26 Minuten an.

Der gleichaltrige Malte Wortmann musste sich mit zwei vierten und einem fünften Platz zufrieden geben. Stark war hier trotzdem seine Leistung über 200 m Brust mit einer Zeit von 2:52,46 Minuten.

Auch der gleichaltrige Marcel Schmidt belegte u. a. über 400 m Freistil in 5:12,54 Minuten einen vierten Platz. Sein Bruder Jannik, Jahrgang 2000, trat nur über die halb so lange Distanz an und sicherte sich nach 3:38,67 Minuten die Bronzemedaille in seiner Altersklasse.

Schließlich schlug sich in der sehr stark besetzten weiblichen Altersklasse 1997 noch Leonie Stralla sehr gut. 2:53,88 Minuten über 200m Lagen bedeuteten Platz fünf. Hier fehlten ihr knapp zwei Sekunden für eine Bronzemedaille!

Die Mädchen des 1. WV Wunstorf hinterließen auch als Staffel einen starken Eindruck. Die 4x50 m Brust-Staffel sicherte sich die Vizemeisterschaft (2:42,46 Minuten), die 4x50 m Rücken-Staffel landete am Ende auf Platz drei mit einer Zeit von 2:27,13 Minuten.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 26.03.10.