Norddeutsche Mastersmeisterschaft in Hamburg am 19./20.06.2010

Corinna Krietsch und Frank Hartung holen 2x Gold bei den Norddeutschen-
Wolfgang Bächle und Timo Ruppel sichern sich Vizetitel

Am 19./20.06.2010 fanden im Freibad Goslar unter nicht ganz idealen Wetterbedingungen die Norddeutschen Masters-Meisterschaften der Schwimmer statt. Dass der Zeitpunkt der Veranstaltung – direkt ein Wochenende nach der Deutschen Meisterschaft in Hamburg – sehr ungünstig gelegt worden war, zeigte sich an den Teilnehmerzahlen: es hatten nur 205 Aktive aus 75 Vereinen 678 Meldungen abgegeben. Nichtsdestotrotz waren auch vier Masters des 1. WV Wunstorf und Frank Hartung vom TUS Wunstorf an den Harzrand gereist.

Die erfolgreichen Wunstorfer von links: Frank Hartung, Timo Ruppel, Corinna Krietsch, Wolfgang Bächle und Dennis Stemme

Wieder einmal war es Corinna Krietsch, die mit guten Resultaten auf sich aufmerksam machen konnte. Sie ging in der Altersklasse 40 als Erste über 200 m Freistil an den Start und konnte sich hier ganz sicher den Titel Norddeutsche Meisterin in einer guten Zeit von 2: 27,08 Min. holen. Auch bei ihrem 100 m Rückenrennen hielt sie ihre Konkurrenz ganz locker in Schach und sicherte sich souverän den 1. Platz und die zweite Goldmedaille in einer Zeit von 1:15,44 Min.

Genauso stark schnitt Frank Hartung vom TUS in der AK 45 ab. Er konnte sich gegenüber seiner Konkurrenz auf der 100 m Bruststrecke gut behaupten und wurde in einer respektablen Zeit von 1:20,82 Min. neuer Norddeutscher Meister. Seinen zweiten Titel und somit eine weitere Goldmedaille holte er sich über die 50 m Sprintdistanz in 0:36,06 Min. hauchdünn durch Zielrichterentscheid.

Erfreulich war das Abschneiden von Timo Ruppel, der das erste Jahr wieder im Wettkampfgeschehen dabei ist. Er kam in der Altersklasse 35 über 50 m Schmetterling in 0:33,79 Min. auf den 2. Platz. Gut verkauft hat er sich dann auf der 50 m Freistilsprintstrecke, bei der er sich in guten 0:28,43 Min. seinen zweiten Vizemeistertitel samt Silbermedaille abholen konnte.

Wolfgang Bächle startete in der Altersklasse 50 und kam in 2:29,80 Min. auf einen guten 3. Platz. Nach dieser Bronzemedaille konnte er aber noch einen Vizetitel über 100 m Rücken in 1:26,30 Min. und eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

Für Dennis Stemme lief es in der Altersklasse 30 nicht ganz so rund. Er belegte über 200 m Freistil in 2:28,99 Min. den 5. Platz und über 50 m Freistil reichte es nach 0:29,31 Min. zum 4. Platz.

Als letztes Großereignis, bei dem die Masters des TUS Wunstorf und des 1. WV Wunstorf „getrennt“ an den Start gehen, wird die Weltmeisterschaft der Masters sein, die vom 31.07. bis 07.08.2010 im schwedischen Göteborg stattfindet – danach starten dann alle gemeinsam unter dem Namen WSG Wunstorf.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 23.06.10.