Neujahrsschwimmen in Nienburg am 08.01.2011

WSG Schwimmer gewinnen Neujahrsschwimmen in Nienburg

Mit mehr als 14.000 Punkten Vorsprung vor Eintracht Hildesheim und dem VfL Bad Nenndorf haben die Schwimmerinnen und Schwimmer der WSG Wunstorf das Neujahrsschwimmfest in Nienburg gewonnen.

WSG gewinnt in Nienburg

Leider hatte der letztjährige Sieger aus Celle den Pokal nicht rechtzeitig zurück geschickt, so dass die Wunstorfer fast mit leeren Händen da standen. Dies aber nicht wirklich, denn es hagelte reichlich Gold-, Silber- und Bronzemedaillen im 25-Meter-Hallenbad. Von den dreizehn angetretenen Vereinen hatte die WSG mit 58 Schwimmern die größte Mannschaft und trumpfte richtig auf.

Nienburg ist ein Schwimmwettkampf, bei dem die Jüngsten erste Erfahrungen sammeln können, da hier schon siebenjährige, wie Doreen Nöthlich, an den Start gehen. Sie wurde über 50 Meter Brust in 1:19,48 Minuten siebte.

Die Bronzemedaille über die gleiche Strecke erreichte die ein Jahr ältere Mona-Victoria Doering mit ihrer Zeit von 53,73 Min. Beachtlich, wenn man bedenkt, dass sie erst seit dem Sommer regelmäßig schwimmt.

Der gleich alte Sven Schwarz stand dreimal mit der Silbermedaille auf dem Podium. Ganz stark waren hier die 41,70 Sekunden über 50 Meter Freistil.

Auf der doppelten Strecke schaffte Kim Adolph, Jahrgang 2000, ebenfalls den zweiten Platz mit sehr guten 1:33,84 Minuten.

Bis zum großen Finale des Schwimmwettkampfes, dem 10 x 50 Meter Staffelwettbewerb gewannen die Wunstorfer Schwimmer noch reichlich Medaillen. Für die abschließende Staffel stellte die WSG zwei Mannschaften, die gegen sieben andere Staffeln anzutreten hatte. Nachdem sich die erste Staffel bereits nach 150 Metern abgesetzt hatte, kämpfte die zweite WSG-Staffel um die Silbermedaille gegen Eintracht Hildesheim. Erst auf den letzten fünfzehn Metern konnte Schlussschwimmer Marcel Schmidt überholen und mit eine halben Sekunde Vorsprung anschlagen. Der Jubel bei den Wunstorfern über Gold und Silber war riesengroß.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 19.01.11.