Landesmeisterschaft Masters Kurze Strecken in Obernkirchen am 28./29.05.2011

WSG Masters bei den Landesmeisterschaften erfolgreich wie eh und je

v.l. Frank Hartung, Timo Ruppel, Sylvia Haak, Maren Söhlke, Dorit Gierke, Kathrin Lazar, Christian Bamberg

Am 28./29.05.2011 fanden in Obernkirchen die Landesmeisterschaften der Masters-Schwimmer auf der 50m-Bahn statt. Aus dem ganzen Landesverband waren 216 Aktive angereist und gingen mit insgesamt 751 Starts ins Wasser.

Mit von der Partie waren auch 9 Masters der neuen WSG. Und obwohl die Mannschaft im Vergleich zu anderen Vereinen recht klein war, waren sie wieder einmal äußerst erfolgreich. Hinter Helmstedt, der SGS Hannover und Cuxhaven belegten die Wunstorfer einen hervorragenden 4. Platz in der Gesamtwertung – eine Ausbeute von 20 Gold-, 5 Silber- und 4 Bronzemedaillen können sich wirklich sehen lassen.

Mit 4 Goldmedaillen und 2 Silbermedaillen in den Einzelwettkämpfen war Dorit Gierke erfolgreichste WSG Starterin. Sie sicherte sich souverän die Landesmeistertitel in der AK 45 über 50m Schmetterling (0:32,75 Min.), 100m Schmetterling (1:14,13 Min.), 50m Rücken (0:38,23 Min.) und 100m Rücken (1:23,94 Min.). Über 200m Freistil (2:37,88 Min.) und 200m Lagen (2:52,52 Min.) kam sie zu zwei Vizetiteln und somit Silbermedaillen.

Kathrin Lazar stand ihr fast nichts nach und kam bei 5 Starts auf eine stolze Bilanz von 3x Gold und 2x Silber. Sie wurde in der AK 40 mit guten Zeiten von 2:35,64 Min. über 200m Freistil, 1:19,54 Min. über 100m Schmetterling und 0:33,47 Min. über 50m Schmetterling klare Landesmeisterin. Im 100m Freistilrennen belegte sie den 2. Platz in 1:08,43 Min. und über die für sie recht ungewohnte Strecke von 200m Lagen kam sie ebenfalls auf einen beachtlichen 2. Platz in 2:59,72 Minuten.

Bei Sylvia Haak, ebenfalls in der AK 40 startend, standen am Ende 3 Gold- und eine Silbermedaille zu Buche. Sylvia konnte folgende Rennen klar für sich entscheiden: 50m Freistil (0:30,34 Min.), 100m Freistil (1:06,99 Min.) und 100m Rücken (1:21,03 Min.). Den Vize-Landestitel holte sie sich über 50m Rücken in 0:36,06 Minuten.

v.l. Timo Ruppel, Corinna Krietsch, Dorit Gierke, Frank Hartung

Das „Küken“ im Team, Maren Söhlke, ist frisch in die AK 30 aufgestiegen und konnte sich dort ausgesprochen gut in Szene setzen. In wirklich tollen Zeiten über 50m Schmetterling 0:32,60 Min. und über 100m Rücken in 1:15,43 Min. wurde sie unangefochten Landesmeisterin und holte 2 Goldmedaillen.

Auch 2 Goldmedaillen sammelte der „Oldie“ im Team, Thomas Paehr, er ging in der AK 55 an den Start. Er wurde Landesmeister über 100m Brust in 1:22,29 Min. und stand auch nach 3:00,64 Min. über 200m Lagen ganz oben auf dem Siegerpodest.

Frank Hartung konnte mit seinem Abschneiden in der starken AK 45 absolut zufrieden sein. Er konnte sich im Sprint durchsetzen und holte sich Gold über 50m Brust in 0:35,99 Minuten. Eine Bronzemedaille gab es für in über 100m Brust in 1:20,57 Minuten.

Corinna Krietsch (AK 40) ging durch ein Wechselbad der Gefühle. Erst sicherte sie sich über 50m Rücken in einer guten Zeit von 0:35,58 Min. die Goldmedaille und den Landestitel, dann wurde nichts aus dem Titel über 200m Lagen, weil sie wegen Fehlstarts disqualifiziert wurde. Ärgerlich, aber nicht zu ändern!

Und auch für Timo Ruppel ging es in der stark besetzten AK 35 gut aus. Er fuhr mit 2 Bronzemedaillen über 50m Freistil (0:28,97) und 100m Freistil (1:06,69) nach Hause.

Etwas ganz Besonderes waren diese Landesmeisterschaften für Christian Bamberg, der schon als Jugendlicher für den 1. WV Wunstorf geschwommen ist und sich erst vor einem halben Jahr den Masters angeschlossen hat. Sein erster Wettkampf nach 17 Jahren Pause, da durfte man auch schon mal ein bisschen nervös sein... Aber die Premiere glückte ihm ganz hervorragend und er holte sich eine Bronzemedaille in der AK 30 über 100m Freistil in guten 1:03,55 Minuten. Über 50m Schmetterling wurde es in 0:31,84 Minuten leider nur der 4. Platz.

Wieder Mal eine makellose Bilanz legten alle 4 Staffeln der WSG Masters hin – bei 4 Starts wurden 4 Goldmedaillen gewonnen. In der AK 160-199 wurden Landesmeister über 4 x 50m Lagen der Frauen Corinna Krietsch, Dorit Gierke, Kathrin Lazar und Sylvia Haak. Das gleiche Team sicherte sich auch Gold über 4 x 50m Freistil. Bei der 4 x 50m Lagen Mixed-Staffel gingen in der AK 160 Corinna Krietsch, Frank Hartung, Dorit Gierke und Timo Ruppel an den Start und siegte mit großem Vorsprung. Die 4 x 50m Freistil Mixed-Staffel war in der AK 120-159 gemeldet und hier wurden Landesmeister Sylvia Haak, Christian Bamberg, Maren Söhlke und Timo Ruppel.

Es zeigte sich mal wieder, die WSG ist zwar eine kleine, aber doch sehr feine Truppe!

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 10.06.11.