Norddeutsche Meisterschaft Masters Goslar am 18./19.06.2011

WSG Masters erfolgreich bei den Norddeutschen

v.l.: Dorit Gierke, Timo Ruppel, Corinna Krietsch, Thomas Paehr, Anette Klie, Frank Hartung und Kathrin Lazar

Am 18./19.06.2011 fanden die Norddeutsche Meisterschaften der Masters Schwimmer in Goslar statt. Aus 7 Landesverbänden waren 80 Vereine angereist, die mit 250 Aktiven bei knapp über 900 Starts ins Wasser gingen. Die WSG Wunstorf war mit 7 Sportlern überaus erfolgreich vertreten.

Brust „Oldie“ Thomas Paehr ließ in seiner Altersklasse 55 nichts anbrennen und konnte als zweifacher Norddeutscher Meister nach Hause fahren. Er siegte über 50 m in 0:35,72 Min. und 100 m Brust in 1:21,53 Min.

Ebenfalls zweimal Gold holte sich Kathrin Lazar in der AK 40. Über 400 m Lagen siegte sie in 6:27,95 Minuten. Durchaus sehen lassen konnte sich ihr Ergebnis über 100 m Schmetterling, die sie in tollen 1:17,62 Min. gewann. Ärgerlich war es dann, dass sie über 50m Schmetterling wegen eines Fehlstarts disqualifiziert wurde.

Eine makellose Bilanz lieferte wieder Dorit Gierke ab, die in ihrer Altersklasse 45 gleich 4-fache Norddeutsche Meisterin wurde. In ihrer Paradedisziplin Schmetterling siegte sie über 50 m in 0:35,06 Min. und 100 m in 1:14,63 Minuten. Gold gab es auch über 400m Lagen nach 6:06,12 Min. und die 200 m Lagenzeit mit 2:49,52 Minuten.

Für Corinna Krietsch lief es in ihrer Hauptlage Rücken erwartungsgemäß – hier siegte sie in der Altersklasse 40 souverän über 50 m in 0:36,75 Min. und 100 m in 1:17,47 Min. und holte sich zwei Goldmedaillen. Über 200 m Freistil musste sie sich nur Beate Scholtyssek geschlagen geben und wurde Zweite in 2:30,51 Minuten.

Gut war das Abschneiden von Anette Klie, die ebenfalls in der AK 40 startete. Sie holte sich über 50 m Rücken hinter Corinna in 0:40,12 Min. Silber und über 50 m Brust reichte es in 0:44,63 Min. zu einer Bronzemedaille.

Im Einzel holte Frank Hartung auf Grund seiner stark besetzten AK 45 leider keine Medaille. Über 100m Brust kam er in 1:20,49 Min. auf den undankbaren 4. Platz, auf der 50 m Sprintdistanz in 0:36,34 auf den 6. Platz.

Auch ein unglücklicher 4. Platz waren das beste Ergebnis über 100m Freistil für Timo Ruppel in der AK 35. Schade, denn die Zeit von 1:05,92 Min. war für ihn sehr gut. Er kam über 50 m Schmetterling in 0:34,70 Min. auf den 7. Platz.

Aber auch Frank Hartung und Timo Ruppel sollten sich noch ihre Medaille holen, gingen sie doch in der 4 x 50 m Lagen Mixed Staffel AK 160 an den Start. Zusammen mit Dorit Gierke und Corinna Krietsch wiederholten sie eine tolle Teamleistung wie schon bei den Landesmeisterschaften. In Goslar konnten sie sich den Titel Norddeutscher Meister und eine Goldmedaille nach einem spannenden Rennen nach 2:14,18 abholen.

So fuhr am Ende jeder mit mindestens einer Medaille im Gepäck zufrieden wieder nach Hause. Nun stehen als nächstes die Deutschen Meisterschaften der Masters vom 1. bis 3. Juli in Hannover auf dem Programm.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 01.07.11.