Norddeutsche Meisterschaft Masters Braunschweig am 16./17.03.2013

Tina Bolte und Corinna Krietsch werden Norddeutsche Meister
Kleines WSG Mastersteam schlägt sich gut

Am 16./17.03.2013 fanden in Braunschweig auf der „langen“ Bahn die Norddeutsche Meisterschaften der Masters im Schwimmen statt. Mit gut 1.700 Meldungen von 485 Aktiven aus 124 Vereinen war die Veranstaltung in diesem Jahr recht gut besucht. Ausfallbedingt waren die WSG Masters mit nur vier Aktiven am Start und konnten immerhin mit vier Medaillen im Gepäck wieder nach Hause fahren.

Rückenspezialistin Corinna Krietsch holt sich Silber und Gold

Wie auch schon bei den Landesmeisterschaften war Tina Bolte wieder über 800 m Freistil in der Altersklasse 35 nicht zu schlagen, sicherte sich den Titel in einer tollen Zeit von 11:27,78 Min. und freute sich über eine Goldmedaille.

Corinna Krietsch ging in der AK 40 zweimal ins Wasser und kam immer erfolgreich ins Ziel. Im ersten Rennen über die 50 m Rückenstrecke musste sie sich nach guten 0:35,16 Min. noch knapp geschlagen geben und kam auf den 2. Platz. Nach Silber folgte aber noch Gold über 100 m Rücken. Hier konnte sie sich klar durchsetzen und wurde in 1:17,14 Min. souverän neue Norddeutsche Meisterin.

Für Dennis Stemme muss die Strecke immer etwas länger sein. Er ging in der AK 30 über die 1500 m Freistil an den Start und konnte sich nach 20:48,70 Min. über eine Bronzemedaille und Platz 3 freuen.

Tina Bolte sichert sich den nächsten Titel über 800 m Freistil

Für Frank Hartung klappte es bei sehr starker Konkurrenz in der AK 50 leider nicht mit einer Medaille. Er kam über 50 m in 0:36,48 Min. und 100 m Brust in 1:21,02 Min. jeweils auf den 5. Platz. Nach 3:04,35 Min. über 200 m Brust belegte er hier den 7. Platz.

Als nächster Wettkampf stehen Ende März die Deutschen Meisterschaften der „Langen Strecke“ in Wetzlar auf dem Programm.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 22.02.13.