Stadtpokal in Barsinghausen am 26.04.2014

Der Stadtpokal Barsinghausen 2014 geht nach Wunstorf -
Großer Erfolg für die Schwimmer der WSG-Wunstorf beim Wettkampf in Barsinghausen

Mit dem heißbegehrten Stadtpokal für die beste Mannschaft, 40-mal Edelmetall und zahlreichen Bestzeiten kehrten die Schwimmer der Wassersportgemeinschaft Wunstorf am vergangenen Samstag aus Barsinghausen nach Hause zurück. Die Nachwuchsschwimmer sind stolz auf ihre 14 Gold-, 16 Silber- und 10 Bronzemedaillen.

Carina Sander - die schnellste Wunstorferin beim Stadtpokal über 100 m Freistil

Der erfolgreichste WSG-Teilnehmer war der erst achtjährige Jebbe Wellhausen, der sich gleich vier Goldmedaillen über 25m Schmetterling, 50m Rücken, 50m Brust und 50m Freistil erkämpfte. Bei den jüngeren Jahrgängen konnten sich am Vormittag ebenfalls über einen ersten Platz Ida-Elisabeth Schermer(Jg. 2006) über 50m Brust, Vivienne Schneider (Jg. 2005) und Tristan Thomas Coldewey (Jg. 2006) über 25m Rücken, Mattis Junge Jg. 2006) über 25m Freistil und Sonny-Bruno Linz (Jg. 2003) in 50m Freistil freuen.

Am Nachmittag mussten die Jugendlichen ab 11 Jahren über 100m-Strecken antreten. Dort holten Yorick Weiß (Jg. 2002) und Ruben Schulze (Jg. 1997) in Schmetterling den 1. Platz. Genauso erfolgreich war Ruben in Brust sowie Pascal Roßner (Jg. 2002). Bei den Mädchen setzte sich Carina Sander (Jg. 2000) gegen ihre Konkurrenz in Freistil durch und holte Gold.

Weitere Medaillensammler waren bei den jüngeren Kindern Justus Saars (Jg 2006), der sich über 25m Rücken und 50m Brust Silber erschwamm und bei 25m Freistil Bronze. Den zweiten Platz erreichten Heidi Graune (Jg. 2006) über 25m Brust, Devin Budow (Jg. 2005) über 25m Rücken und 25m Freistil, ebenso Renée Cloidt (Jg. 2005) über 25m Rücken, Mattis Junge über 50m Rücken und Marie Schlittke (Jg. 2004) über 50m Brust.

Erfolgreich war auch Mirja Nöthlich (Jg. 2001) mit einem zweiten Platz in Schmetterling und Brust sowie einen dritten Platz in 100m Rücken. Meike Knittel (Jg. 2002) setzte sich in Rücken, Freistil und Schmetterling gegen die starke Konkurrenz durch und holte sich zweimal Silber und einmal Bronze. Auch auf dem zweiten Rang landeten noch einmal Yorick Weiß, Julius Coldewey (Jg. 2000) und Ruben Schulze in Freistil sowie Carina Sander in Schmetterling.

Bronzemedaillen holten sich noch in unterschiedlichen Disziplinen Ida-Elisabeth Schermer, Juri-Levin Rapf (Jg. 2006), Vivienne Schneider, Florian Sander (Jg. 1992), Julius Coldewey, Pia Luisa Hannich (Jg. 2001) und Corvin Peltz (Jg. 2002).

Wichtige Punkte für die Mannschaftswertung sammelten die Schwimmer noch bei den Staffelwettkämpfen. Die jüngste Mannschaft mit Jebbe Wellhausen, Vivienne Schneider, Ida-Elisabeth Schermer und Renée Cloidt schafften es über 4x 25m Freistil auf dem 2. Platz. Gold gab es über 4x 50m Lagen nach einem spannenden Rennen für Mirja Nöthlich, Laura Schlittke, Pia Luisa Hannich und Julius Coldewey.

Mit den guten Leistungen aller Schwimmer hatte der WSG Wunstorf am Ende die meisten Punkte aller eingeladenen Vereine erzielt und damit den Stadtpokal 2014 Barsinghausen gewonnen.

hier geht's nach oben   auf zur Startseite

Anregungen und Wünsche senden Sie bitte an den .
Dieses Dokument wurde zuletzt aktualisiert am 30.04.14.