SwimRun im und am Kanal in Kolenfeld

Unsere Sponsoren:

Zurück Weiter

Erfolgreiche Bezirksmeisterschaft für den WVW

Am vergangenen Wochenende, 03.11./04.11.2019, fanden die Bezirksmeisterschaften auf der Kurzbahn im Stadionbad Hannover statt. Nach den Kreismeisterschaften im September zeigte dieser Wettkampf die Ergebnisse des Trainingslagers in den Herbstferien, für das Dennis Stemme die Pläne geschrieben hatte. Im Fokus standen Ausdauer und Tempowechsel. Der Trainingsfleiß wurde belohnt. So konnten die 16 WVW-Schwimmer/ -innen 37 persönliche Bestzeiten und weitere Pflichtzeiten für die kommenden Landesmeisterschaften erzielen.

Erste Erfahrungen bei einer Bezirksmeisterschaft sammelte unsere jüngste Schwimmerin, Nelli Tiedemann (2010). Sie erreichte einen stolzen 5. Platz über 50B. 

Unsere Schwimmerinnen Annika Grothe und Tara Berauer kämpften gemeinsam mit Charlotte Pursche und Lisa Schaer (beide TuS) in der WSG-Lagenstaffel, Jahrgang 2007 und jünger. Es war ein Kopf an Kopf Rennen, bei dem sich unsere Mannschaft einen sehr guten 3. Platz erkämpfte. 

Besonders erfolgreich war Charlotte Besdo, Jg. 2004, die 4 x Bezirksmeisterin wurde, 3x in ihrer Paradedisziplin Rücken (50R, 100R, 200R) sowie  1x über 200S. Sie erreichte zudem 1x einen 2. Platz (100S), sowie 2 x einen 3. Platz (200F, 50S). Ihre beiden Brüder standen insgesamt sieben Mal auf dem Treppchen, Jonathan, Jg. 2002, (3 x Silber in 200R, 200S, 200L; 1 x Bronze in 200F) und Sebastian, Jg. 2007, (1 x Silber in 50F; 2 x Bronze in 50S, 200S).

Weiter Medaillengewinner waren: Paulina Göbbels, Tamara Siegel, beide Jg. 2009, Mirja Nöthlich, Jg. 2001, sowie Jule Schermer, Jg. 2002. Zudem erreichten unsere Schwimmer/ -innen 56 Mal eine Top Ten Platzierung.

(1 Vote)