Aufgrund der momentanen Corona-Situation bleibt das Wunstorf Elements auch weiterhin geschlossen, solange das Freibad Bokeloh geöffnet ist. Am 11.06. fand dort nun das Test-Training unter verschärften Bedingungen statt. Lest hier weiter…

Die Esbjerg Sponsoren:

Nächste Veranstaltungen

22 Jun
1st WVW Virtual Swim Meet
Datum 22.06.20 - 22.07.20
16 Jul
Sommerferien 2020 Niedersachsen
Datum 16.07.20 00:00 - 26.08.20 23:59
3 Okt
Pfingstmontag
Datum 03.10.20
12 Okt
Herbstferien 2020 Niedersachsen
Datum 12.10.20 00:00 - 23.10.20 23:59
31 Okt
Reformationstag
Datum 31.10.20
23 Dez
Weihnachtsferien 2020 Niedersachsen
Datum 23.12.20 00:00 - 08.01.21 23:59
25 Dez
1. Weihnachtsfeiertag
Datum 25.12.20
26 Dez
2. Weihnachtsfeiertag
Datum 26.12.20
Zurück Weiter

Schwimmer sagen Danke

Nach nunmehr drei Monaten durften die ersten Schwimmer/ -innen wieder ins Wasser. Dank der Bäderbetriebe Wunstorf können wir unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen mit dem vereinsbasierten Schwimmtraining im Freibad Bokeloh beginnen. Es war uns gelungen, mithilfe des Leitfadens des DSV zum Wiedereinstieg ins Schwimmtraining ein Konzept zu erstellen, welches der Stadt Wunstorf vorgelegt wurde. Das Elements wird diese Saison nicht mehr öffnen. Doch stellen uns die Bäderbetriebe das gesamte Becken im Freibad an zwei Abenden die Woche (Di & Do) ab 19:15 Uhr zur Verfügung. Dazu haben wir uns mit anderen Schwimmsport-treibenden Vereinen in Wunstorf zusammen getan.

Diese Woche starteten wir einen Testlauf. Somit konnte am Dienstag erst eine Gruppe und am Donnerstag bereits drei Gruppen in Wasser steigen. Es ist ein Balanceakt, den Bedürfnissen aller unserer Mitglieder gerecht zu werden. Wir hoffen und bitten um Verständnis, dass die älteren Jahrgänge beginnen und nach und nach die jüngeren hinzukommen. Es gibt Regeln, die eingehalten werden müssen. Dazu zählt auch, dass die Aktiven in der Lage sein sollten, eine Trainingseinheit ohne Pausen am Beckenrand oder in der Leine durch zu schwimmen. Das bedeutet, dass Erholungsphasen aktiv geschwommen werden. Hinzu kommt, dass Trainingspläne im Vorfeld an die Aktiven geschickt werden und diese selbstständig abgeschwommen werden, um die notwendigen Abstände einhalten zu können. Alle Schwimmer/ -innen einer Bahn müssen dazu noch dauerhaft ein relativ gleiches Tempo aufrechthalten. Das sind nur drei Beispiele, die verdeutlichen, wie komplex die Einführung in einen regelmäßigen Schwimmbetrieb zur Zeit ist. An diesem Wochenende beraten sich die Trainer erneut, um herauszuarbeiten, was für Fehler auftraten, welche Situationen optimiert werden und wie wir noch eine weitere Gruppe recht zügig mit einladen können.

Weiterhin findet das Athletiktraining statt. Die Resonanz hat uns recht beeindruckt. Es ist schön zu sehen, dass so viele Kinder und Jugendliche dieses Angebot annehmen und vor allem soviel Freude mitbringen. Wir hoffen, dass ihr weiter dabei bleibt. Zudem bitten wir um euer Verständnis, dass wir zur Zeit noch nicht alle Kinder bei der Vergabe der beschränkten Plätze im Freibad berücksichtigen können. Wir arbeiten an der Verfeinerung unseres Konzeptes und hoffen auf weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen, sodass wir eventuell bald allen einen Zugang ins vereinsbasierte Wassertraining anbieten können.

(0 Votes)